Thomas Rachel MdB zu Gast bei engagierten Damen der Dürener „Schatztruhe“

14.08.2018

„Diese Räumlichkeiten sind ein wahrer Glücksfall und das Warenangebot wird dem Namen Schatztruhe voll gerecht“, stellte der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel (CDU) bei seinem Besuch des gemeinnützigen Vereins „Schatztruhe“ begeistert fest. Gerne war der Christdemokrat auf Einladung von Rita Krumpen, der Vereinsvorsitzenden der „Dürener Schatztruhe“, gekommen, um sich ein Bild von der Arbeit der rund 40 ehrenamtlich tätigen Damen zu machen.

Im Geschäft in der Dürener Innenstadt, das den treffenden Namen „Schatztruhe“ trägt, werden gut erhaltene gespendete Kleidung für Kinder und Erwachsene, Tisch- und Bettwäsche sowie Taschen und für Kinder Stofftiere und Bücher entgegen genommen. Diese Sachen werden dann gegen geringes Geld verkauft.
„Mindestens zwei Mal im Jahr öffnet dann die „Schatztruhe“ ihre Schatulle mit den Einkünften für sozial engagierte Vereine und Organisationen“, erklärte Rita Krumpen. Durch den Verkauf der Kleidung aus zweiter Hand sind Einrichtungen, wie Kitas, Träger von Ferienspielen und Jugendarbeit, Hospiz- und Selbsthilfeeinrichtungen, aber auch Projekte in Afrika mit rund 250.000 Euro unterstützt worden.
„Das ist ein Ehrenamt, das begeistert. Ich bin beeindruckt, wie viele Einnahmen durch den Verkauf der Kleidung für gute Zwecke gesammelt werden. Hierzu tragen die Damen der „Schatztruhe“ durch großes Engagement bei“, betonte Christdemokrat Thomas Rachel bei seinem Gespräch mit den Damen des Vorstands.