Thomas Rachel MdB auf CDU Parteitag: Orientierung in schwierigen Zeiten

Datum: 06.12.2016

„Die Krisen und Herausforderungen unserer Zeit gilt es auf der Basis unserer Werte politisch mit Maß, Mitte und Verantwortungsbewusstsein anzugehen. Das Erstarken von Extremismus –von links wie von rechts – gefährdet den Zusammenhalt, die Solidarität und den Frieden in unserem Land“; so der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel auf dem Bundesparteitag der CDU in Essen.

Der Christdemokrat appellierte in seiner Rede, die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen und gleichzeitig dem Populismus in Deutschland die Stirn zu bieten: „Der Populismus lebt allein vom Geschäftsmodell des Protestes. Es ist das reine Dagegen-Sein, was den Populismus so unverantwortlich macht. Es ist besorgniserregend, wenn AfD und Linkspartei gleichermaßen Putin hinterherlaufen und Fundamentalkritik am NATO-Bündnis und der Europäischen Union üben.“ Zugleich zeigte Thomas Rachel MdB die Verantwortung der CDU auf: „Wir brauchen in diesen schwierigen Zeiten eine ausgewogene politische Mitte. Das „C“ in unserem Parteinamen ist einladend und nicht ausgrenzend. Es ist die entscheidende Klammer, Brücken zu bauen, wo andere spalten. Wir sind in der Verantwortung, Orientierung zu bieten - als Partei der bürgerlichen Mitte.“