Respekt. Verantwortung. Frieden! Botschafterin Annette Schavan zu Gast in Düren

Datum: 07.07.2017

Im Rahmen der Gesprächsreihe der Konrad-Adenauer Stiftung "Kreis Düren im Gespräch" hat der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung, Thomas Rachel MdB gemeinsam mit der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan, über „Papst Franziskus und die Kunst des Politischen" diskutiert. „Wir müssen spüren, wo ein Wandel notwendig ist, um den Menschen gerecht zu werden. Das braucht Verantwortung“, betonte Annette Schavan in ihrer Rede vor rund 150 Gästen in der Kulturfabrik Becker und Funck in Düren.

In einer konfliktreichen Zeit würde oft beklagt, dass in der Politik eine stärkere Orientierung an Werten stattfinden solle. Jede Politik ohne Barmherzigkeit und Werteorientierung sei purer Zynismus, so Schavan. „Das Reformationsjubiläum bietet eine besondere Gelegenheit, die Bedeutung des christlichen Glaubens neu ins Bewusstsein zu rufen“, stellte Christdemokrat Thomas Rachel MdB in seiner Einführung besonders heraus. Er würdigte die Gemeinsamkeit von Katholischer und Evangelischer Kirche, 500 Jahre Reformation als „Christusfest“ zu begehen.

„In einer Zeit, in der Menschen aus Angst neue Mauern bauen wollen, ist dieser Papst ein Geschenk“, sagte die Botschafterin.
Der Vatikan mit seinen diplomatischen Beziehungen zu 190 Ländern verfüge über einen reichen Erfahrungsschatz in interkultureller Zusammenarbeit. Der Dialog habe Priorität. „Denn wo der Dialog abbricht, ist der Frieden gefährdet“, betonte die gebürtige Rheinländerin.

Der Einfluss christlicher Werte auf unsere Gesellschaft sei von großer Bedeutung. Religion spiele für jeden Einzelnen, für jede Gruppe, Nation oder gar im internationalen Politikfeld eine persönliche Rolle. „Tiefster Kern christlichen Glaubens ist die Freiheit - Europa muss an seinem Wertefundament arbeiten und der Vatikan ist hier ein guter Partner“, betonte Annette Schavan und berichtete: „Dieser Papst will etwas bewegen und er beherrscht die Kunst des Politischen vortrefflich“.


In einer spannenden Gesprächsrunde stehen die Botschafterin Annette Schavan und Staatssekretär Thomas Rachel MdB (CDU) den rund 150 Gästen Rede und Antwort.