Bundespräsident Gauck besucht Forschungszentrum Jülich

Datum: 02.09.2016

Eine besondere Ehre war es heute für mich, Bundespräsident Joachim Gauck im Forschungszentrum Jülich auch im Namen des Bundesforschungsministeriums begrüßen zu dürfen. Er fühlte sich ganz offensichtlich sehr wohl in meinem Bundestagswahlkreis und interessierte sich sehr für die Hirnforschung, das Supercomputing und unser Schülerlabor Julab. "Der freie Geist soll sich schon früh entfalten können", beschrieb Gauck sehr treffend unsere Bemühungen im Forschungszentrum Jülich.