Thomas Rachel ehrt AWO Kita Düren für außergewöhnlichen Einsatz

02.06.2016

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel MdB (CDU), verkündete gestern in Berlin Deutschlands beste Kita-Projekte im Rahmen des bundesweiten Kita-Wettbewerbs „Forschergeist“ und gratulierte vor allem der Dürener Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kita „Mäuseburg“ zu ihrer Ehrung. Mit einem Sonderpreis zeichnete der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel die Kita für ihren außergewöhnlichen Einsatz bei der Arbeit mit ihren Schützlingen aus. Der „Forschergeist“ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Gesucht, gefunden und prämiert wurden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben. Insgesamt haben sich 605 Kitas aus ganz Deutschland mit ihren Projekten beim „Forschergeist 2016“ beworben.

„Technik ist ein wichtiger Aspekt unseres Lebens“, erklärte der Bildungsstaatssekretär der Bundesregierung Thomas Rachel und rief die Kita „Mäuseburg“ aus Düren auf die Bühne. „Die AWO Kita Mäuseburg aus Düren hat ein hervorragendes Projekt im Bereich der Medienkompetenz von Kindern mit dem Schwerpunkt Fotografie in ihrer Kita umgesetzt und erhält einen Sonderpreis in Höhe von 2.000 Euro“, freute sich Thomas Rachel MdB.

Die Erzieherinnen sind gemeinsam mit den Kleinsten den Fragen nachgegangen, wie kommt das Foto in den Fotoapparat? Wie kommt das Bild von der Kamera auf den Computer? „Motive finden heißt auch Details entdecken. Kinder interessieren sich von klein auf für technische Geräte, ganz nach dem Prinzip learning by doing. Das besondere Engagement der Kita „Mäuseburg“ im Bereich der Medienkompetenz bietet zusätzlich die Gelegenheit, „hinter die Kulissen“ zu schauen und beispielsweise die Funktion einer Kamera zu verstehen“, betont der Dürener Christdemokrat. Das Projekt habe den Blick für Details geschärft, den Austausch und den wertschätzenden Umgang miteinander gefördert und nicht zuletzt schöne Ergebnisse hervorgebracht, beglückwünschte Thomas Rachel die AWO Kita „Mäuseburg“ für ihre wertvolle Arbeit in der frühkindlichen Bildung und bedankte sich bei allen Erzieherinnen und Erziehern. Die AWO Geschäftsführerin, Leonore Küpper-Beckers, freute sich über den Sonderpreis und kündigte an, dass die Erfahrungen in dem Projekt in die tägliche Arbeit aller AWO Kitas im Kreis Düren einfließen werden.