Jetzt bewerben! Integrierende Sportstadt-Wettbewerb der Lebendige-Stadt-Stiftung

26.02.2016

Die Flucht vieler Menschen nach Deutschland beschäftigt zurzeit ganz Europa. Vor allem spielt die Frage der Integration der Asylsuchenden eine zentrale Rolle. Die Stiftung „Lebendige Stadt“  ruft zu einem Wettbewerb hinsichtlich der Einbeziehung von Flüchtlingen in unseren Alltag durch gemeinsame sportliche Aktivitäten auf.

Gesucht werden bereits realisierte Konzepte, welche in Kooperation mit einer Stadt, einem Verein oder in Verbindung mit weiteren Akteuren der Flüchtlingshilfe angeboten werden. Die Anregung der städtischen bzw. kommunalen Öffentlichkeit zur Förderung des Programmes ist dabei entscheidend. Mithilfe der Ausübung des gemeinsamen Sports soll ein Austausch zwischen Alt- und Neu-Bürgern intensiviert werden, was einen erhöhten Integrationsprozess zur Folge haben soll. Es werden somit Best-Practice-Beispiele gesucht, die eine Vorbildfunktion erfüllen.

Die besten Projekte werden am 14. September 2016 mit dem Stiftungspreis im Städtekongress Düsseldorf gekürt. Als Preissumme sind 15.000 Euro ausgestellt, welche mit Kooperation des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) bereitgestellt wurde.