Die Käthe-Kollwitz Realschule besucht erneut den Deutschen Bundestag

14.04.2010

Zur Wahl für Ihre Abschlussfahrt standen Berlin, Hamburg und München. Die Klassen 10b und 10c der Käthe-Kollwitz Realschule in Aldenhoven entschieden sich letztendlich für Berlin, was sie keinesfalls bereuten. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel besuchten die Schüler am Montag, 12.04.2010 den Deutschen Bundestag. Dort angekommen erwartete sie der Parlamentarier im Paul-Löbe Haus in einem der Seminarräume. Die Klasse hatte die Möglichkeit, Thomas Rachel kennenzulernen und ihm Fragen zu politischen Themen zu stellen. Im Gespräch stellte er seinen politischen Werdegang,  seine Arbeit als Abgeordneter und als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung vor. Thomas Rachel bearbeitet jeden Tag viele Akten, führt wichtige politische Telefonate, besucht Forschungskongresse und viele andere Veranstaltungen und verleiht dort auch Preise. Seine Aufgabe als Abgeordneter sei es, mit Menschen im Kreis Düren zu sprechen und ihnen bei Problemen zu helfen, dazu hält er regelmäßig eine Bürgersprechstunde ab. Er erzählte außerdem auch etwas über die Stadt Berlin und seine Geschichte während und nach der Wende.

Nach dem interessanten Treffen mit Thomas Rachel ging es weiter zu einer informationsreichen Präsentation über den Plenarsaal, in der den Schülerinnen und Schülern die Sitzordnung im Parlament, dessen Aufgabe und die Architektur von Norman Forsters Kuppel erklärt und gezeigt wurde. Zum Schluss durfte die Klasse den tollen und beeindruckenden Ausblick auf ein sonniges Berlin durch die Glaskuppel genießen. Die Käthe-Kollwitz Realschule freut sich, da Herr Rachel zugesagt hat, der Schule im Laufe des nächsten Schuljahres einen Besuch abzustatten.

Von Anke Neubert und Clemens Uerlichs

Käthe-Kollwitz-Realschule Aldenhoven